Sonntag, 08.12.2019 21:56 Uhr

57 Mal Gold für SC Magdeburg-Schwimmer

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 01.11.2019, 19:05 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4854x gelesen
SC Magdeburg Schwimmen
SC Magdeburg Schwimmen  Bild: scm-schwimmen.de

Magdeburg [ENA] Mit einem imponierenden Erfolg wartete der SC Magdeburg bei den 11. Kurzbahn-Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt im Schwimmen auf. Diese Nachwuchsathleten heimsten 57 Gold- und noch mehr Silber- und Bronzemedaillen ein. Damit wurde das 50-köpfige SCM-Team...

...das Erfolgreichste gegenüber der Konkurrenz. Als der wahre Goldhamster erwies sich mit Jonathan Grundfeldt der Jüngste (Jg. 2009) mit 7 Gold- und einer Silbermedaille. “Bei allen Siegen bin ich Bestzeiten geschwommen”, kommentierte er seinen Erfolg. Seike Schlump (Jg. 2006), die erst kürzlich aus Elmshorn gekommen war, freute sich über 6 Medaillen. “Ich fühle mich in der Trainingsgruppe von Trainer Thomas Ackenhausen sehr wohl”, erklärte sie.

Neuzugang aus München Anna Obieglol

Mit aus ihrer Gruppe trumpfte auch Arne Schubert mit drei Mal Gold über die längeren Freistilstrecken auf. In der Trainingsgruppe Stefan Döbler schwamm der Neuzugang aus München Anna Obieglol viele neue Bestzeiten. “Überragend die 8:54,34 über 800 m Freistil. Genauso lobenswert Kiran Winkler. Er schwamm erstmals über 400 m Freistil unter 4 Minuten”, so der Trainer-Kommentar. Bei Dagmar Hase “erfüllten alle meine Athleten die Erwartungen – auch mit vielen Bestzeiten”. Auch Linus Schwedler vom SC Magdeburg – eines der größten Talente im bundesdeutschen Schwimmsport – zeichnete sich schon bei den Deutschen Meisterschaften im Juniorenbereich mit vielen Medaillen aus.

Linus Schwedler

Jugendeuropameister Linus Schwedler/Trainer Döbler

Doch den Höhepunkt erreichte er bei seinen ersten großen internationalen Titelkämpfen. Bei den Junioreneuropameisterschaften im Freiwasser in Racice (Tschechien) eroberte er sich den Junioreneuropameistertitel über die 5 km. Sein Trainer Stefan Döbler erklärte dazu: “Er ist an dem Tag genauso geschwommen, wie ich es mir vorstellte.” Dieses Talent ist erst 14 Jahre alt. Seit 2017 wurde er von dem SCM-Nachwuchstrainer Thomas Ackenhausen geformt. Stets gehörte er zu den Goldhamstern bei Landes- und Bundesdeutschen Meisterschaften. Auch Thomas Ackenhausen stufte ihn so ein: “Neben meinen anderen Schwimmtalenten, die sich ebenfalls mit Medaillen ‘verwöhnten’, war er auch schon bei mir ein Talent mit günstigen schwimmerischen Voraussetzungen."

Auch im Ergebnis eines Juniorenmeisterschaftskampfes erklärte er nach dem Gewinn etlicher Goldmedaillen: “Ich habe bei meinem Trainer besonders hinsichtlich der Technik viel dazugelernt.” Sein nächstes Ziel steht bereits bevor. Er startet beim North Swim Meet in Starwanger (Norwegen) 1.-3.11.2019. Außerdem starten für den SCM: Leonie Mertens in 6 Disziplinen, Marlene Blanke (5), Pia – Sophie Berndt (5), Lucas Mertens (7), Linus Schwedler ( 6 ), Danny Schmidt ( 7 ).

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.