Sonntag, 17.11.2019 21:05 Uhr

Jahrhunderthalle wird wieder Plattform für Jugendliche

Verantwortlicher Autor: Volker Jechalik Bochum, 16.09.2019, 17:38 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 4655x gelesen
BIM Jahrhunderthalle Bochum
BIM Jahrhunderthalle Bochum  Bild: Jahrhunderthalle Bochum

Bochum [ENA] Nach der BIM ist vor der BIM. Knapp vier Monate ist die Berufsinformationsmesse Ruhr (BIM) in der Jahrhunderthalle Bochum nun her. Seitdem arbeitet das Team der Bochumer Veranstaltungs-GmbH (BoVG) bereits wieder an den Vorbereitungen für die 4. BIM, die am 08. und 09. Mai 2020 stattfinden wird.

Interessierte Unternehmen und Einrichtungen haben seit heute die Möglichkeit sich als Aussteller zu registrieren. Die Messe gilt als wichtige Plattform für ausbildende Unternehmen und Bildungseinrich-tungen auf der Suche nach den Azubis und Studierenden von Morgen. Wer Interesse hat, bekommt auf der offiziellen Messewebsite www.bim-was-geht.de alle wichtigen Informationen.

Dort stehen unter dem Menüpunkt „Service“ auch die Anmeldeunterlagen für Aussteller zum Download bereit. Alternativ oder bei Rückfragen besteht auch die Möglichkeit, sich per E-Mail (bim@bochum-veranstaltungen.de) an die Organisatoren der Messe zu wenden. Unternehmen, die sich bis zum 17.01.2020 für die BIM registrieren, erhalten einen Frühbucherrabatt auf die Ausstellungsflä-che.

136 Aussteller aus Wirtschaft, Verwaltung, Handwerk und Bildung waren auf der BIM 2019 vertreten. Viele davon nutzten nicht nur den Ausstel-lungsbereich als Plattform, um Kontakte mit potenziellen Auszubilden-den und Studierenden zu knüpfen, sondern ließen die Schülerinnen und Schüler zudem im riesigen Berufsparcours in kleinen Arbeitsproben ihre Talente austesten. Das Feedback der Aussteller und der Besucher fiel auch diesmal wieder sehr positiv aus. Nicht wenige der teilnehmenden Betriebe konnten bereits auf der Messe geeignete Bewerber für ihre offenen Ausbildungsstellen finden.

Das Organisationsteam der BIM rechnet für 2020 mit noch mehr ausstellenden Unternehmen und zusätzlichen Besuchern am Messesamstag, auch, weil die Messe im nächsten Jahr nicht mehr in die „Feiertagswoche“ um den 01.Mai fällt. Viele der Aussteller aus 2019 haben ihre Teilnahme für 2020 bereits angekündigt. Die BIM hat sich zu einer wichtigen Plattform entwickelt, die Jugendlichen in der Berufswahlphase eine zusätzliche Möglichkeit zur Orientierung gibt und sie in ihrer Entscheidung unterstützt, welchen Weg sie nach dem Schulabschluss einschlagen können.

Sie ist eine sinnvolle Ergänzung aber auch Alternative zu den zahlreichen existierenden Online-Plattformen, da sie den Jugendlichen die Möglichkeit gibt, persönlich mit potenziellen Arbeitgebern und Hochschulvertretern in Kontakt zu kom-men. Der große Berufsparcours bietet zusätzlich die Möglichkeit, Berufe in kleinen Arbeitsproben vor Ort auszutesten und so bereits die eigenen Stärken und Schwächen ergründen zu können. Betriebe finden auf der BIM Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II aller Schulformen aus Bochum und dem Mittleren Ruhrgebiet.

Veranstalter der Messe ist die Bochumer Veranstaltungs-GmbH gemein-sam mit den Städten Bochum, Herne, Witten und Hattingen sowie zahlreichen weiteren regionalen Partnern. 2020 wird die BIM am 08.05. von 8:00 bis 14:00 Uhr (Berufsparcours: 7:45 – 15:00 Uhr) und am 09.05. von 10:00 bis 15:30 Uhr für Besucher geöffnet sein. Weitere Infos unter:www.bim-was-geht.de und auf Instagram @bim_ruhr Live-Berichterstattung über das Instagram-Profil der Jahrhunderthalle Bochum.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.